Modelle von Handelsschiffen

Modelle von Frachtschiffen findet man relativ selten, da der Bezug der meisten Modellbauer dazu fehlt. Da ich heute aus Zeitgründen keine eigenen Modelle mehr baue, habe ich in den letzten Jahren eine kleine Sammlung an seltenen Modellen im Maßstab 1:100 zusammengetragen. Einige der Exponate sind hier dargestellt. Fast alle Schiffe sind Unikate und können in kurzer Zeit in den fahrbereiten Zustand versetzt werden.

Weiterhin sammle ich Papiermodelle der Wilhelmshavener Modellbaubögen (Fertigmodelle), wobei aber inzwischen fast alles Wünschenswerte in meinem Bestand ist.

Die "Braunfels" der DDG Hansa, ein detailgenaues Modell kurz nach der Restaurierung mit neuem Anstrich, Maßstab 1:100

Kühlschiff "Polar Ecuador", 1968 bei Blohm & Voss gebaut, kurz nach Fertigstellung im Jahr 2000, eines der letzten Modelle, das ich selbst gebaut habe (Maßstab 1:100)

Schwergutfrachter "Starman Africa", 1977 bei der Schiffswerft Martin Jansen in Leer gebaut. Das Schiff ist heute noch für italienische Eigner in Fahrt (Maßstab 1:100)

Alle Schätze in einer fast staubfreien Vitrine

Mein neues Flaggschiff, die im Juli 2003 angekaufte "Indian Highsea Success", ein hervorragend gebautes Werftmodell der Seebeck-Werft in Bremerhaven.

Heckbereich des 1982 gebauten Frachters nach der Entstaubung.

Bugpartie und Back des Serienfrachters vom Typ "Key 17", der eigentlich den Erfolgstyp 36-L ablösen sollte. Es wurden jedoch nur zwei Schiffe gebaut, da die Containerisierung längst zu weit fortschritten war.

Es gibt aber auch noch andere Möglichkeiten, ein hervorragend authentisches Schiffsmodell herzustellen, und zwar aus Papier. Verlage wie der Möwe-Verlag aus Wilhelmshaven stellen ausschließlich Bögen für Modelle von Verkehrsmitteln aller Artm, Gebäuden und ganzen Anlagen her, in der Regel im Maßstab 1:250. Aus dem Bereich der Seefahrt gibt es zahlreiche bekannte und weniger bekannte Fahrzeuge. Einige werde ich hier in der nächsten Zeit vorstellen. Sie wurden alle von Jürgen Nowak erstellt, der die Bögen in den Maßstab 1:500 verkleinert und dann überwiegend mit Lupe und Pinzette arbeitet. Die Ergebnisse sind herausragend:

Krefeld im Maßstab 1:500

Auch zu DDR-Zeiten konnte man im anderen Teil Deutschlands diesem Hobby nachgehen. Hier ein von Jürgen Nowak gebautes Modell des Kümos Zinnowitz

Hafenanlage aus Papier der Wilhelmshavener Modellbaubögen in meinem Wintergarten

 

 

 

 

powered by Beepworld